, Roman Imhof

Nationalturner auch im Ringen stark

281 Nachwuchsringer zeigten beim Jugendsägemehlringertag in Ballwil starke Leistungen. Nicht weniger als 17 verschiedene Vereine teilten sich die Podestplätze auf, mit Jann Zurfluh konnte ein Urner Nationalturner den Ringern einen Kategoriensieg wegschnappen.

Was die 281 Knaben und Mädchen beim 19. Jugendsägemehlringertag in Ballwil zeigten war grosse Klasse. Technisch bereits auf einem sehr guten Niveau, brillierten sie aber auch mit feinem taktischem Gespür. Viele Zweikämpfe waren entsprechend hartumkämpft. Auch eine kleinere Truppe Urner Nationalturner machte sich ins Luzernische Seetal auf, um sich mit den Ringer Spezialisten zu messen. Was dann auch sehr gut gelang.

Die Gebrüder Huwyler aus Attinghausen machten sich in Ihrer jeweiligen Kategorien daran den Weg an die Ranglisten spitze zu ebnen, das gelang Liam Huwyler Jugend (bis 30kg) sehr gut, mit grossem Kampfgeist und Technischem Können, errang er sich den guten 8.Rang. Die Kategorie Jugend (31kg bis 36kg) wurde durch die Ringerspezialisten dominiert jedoch konnte sich Noe Huwyler mit nur zwei Niederlagen die Auszeichnung erkämpfen, nicht nach Wunsch lief es Gnos Linus, wobei er seine beiden letzten Kämpfe für sich entscheiden konnte, was ihm sicher Motivation für die weiteren Trainings und Wettkämpfe geben wird.

Ringen vom Feinsten

Was die Nationalturner des TV Bürglen in der Kategorie Jugend (37kg-41kg) zeigten war schlicht weg grandios, nach einer unglücklichen Startniederlage startete Epp Severin eine Aufholjagt sondergleichen, mit ein wenig Wettkampfglück wäre sogar noch das Podest in Reichweite gelegen, aber mit Rang 4 durfte Epp sehr zufrieden sein und konnte einen weiteren Zweig sein eigen nennen. Den Höhepunkt aus Urner Sicht, zeigte Zurfluh Jann, mit seiner Kampfübersicht und Willensleistung in jedem Gang, überzeugte Zurfluh so manchen Ringer Experten. Mit fünf Siegen und nur einer Niederlage, hatte Zurfluh sein Wettkampf abgeschlossen und wartete nun auf den Schlussgang in seiner Kategorie, den er knapp verpasste, jedoch mit seinem Plattwurf im letzten Gang, hat sich der junge Nationalturner alle Optionen zum Erben offengelassen und so kam es dann auch, die beiden Final Teilnehmer mussten den Schlussgang Unentschieden beenden und somit durfte sich Zurfluh Jann als Grossartiger Sieger feiern lassen.

Roner Roman erwischte in der Kategorie Jugend (49kg bis 59Kg) einen denkbar ungünstigen Start in den Wettkampf, nach den zwei Startniederlagen war aber auch Roner voll da und konnte mit einer kämpferischen Leistung seine vier weiteren Kämpfe für sich entscheiden, was mit Rang 5 und der Auszeichnung belohnt wurde. Nicht auf Touren kam für einmal Schnellman Tim, er musste die zum Teil körperliche Überlegenheit seiner Gegner anerkennen. Trotzdem war es wieder eine gute Erfahrung, sich gegen die Ringerspezialisten zu messen und eigene Schwachstellen zu erkennen die man im Training anschauen kann.

Rangliste_19. LUOWNW_Jugendsägemehlringertag_2021_Ballwil.pdf